03.08.2012

Prüfungen Gasanlagen nach BGR 500

Prüfungen von „Anlagen für Gase der öffentlichen Gasversorgung“ nach BGR 500 – BGV C6 Außer Kraft

 
Zum 31.03.2006 wurde die Unfallverhütungsvorschrift BGV C6 „Anlagen für Gase der öffentlichen Gasversorgung“ außer Kraft gesetzt. Die wesentlichen Inhalte der BGV C6 wurden als Kapitel 2.39 in die BGR 500 überführt. Der Titel des Kapitels 2.39 lautet: „Betreiben von Anlagen zur leitungsgebundenen Versorgung der Allgemeinheit mit Gas“.Es befasst sich mit Fragen des Betriebs der Gasversorgungsanlagen, Arbeiten an den Anlagen und Bereichen sowie den notwendigen Prüfungen.

 
Nach Betriebssicherheitsverordnung hat der Unternehmer Art, Umfang und Fristen erforderlicher Prüfungen der Arbeits- und Betriebsmittel in den Gasversorgungsanlagen zu ermitteln.
Zu den zu prüfenden Arbeits- und Betriebsmittel einer Gasversorgungsanlage gehören:

  • alle gasführenden Baugruppen oder Bauelemente
  • Druckregelgeräte
  • explosionsgefährdete Anlagen und Bereiche
  • Sicherheitseinrichtungen und Gaswarneinrichtungen

Sicherheitstechnische Dichtheits- und Funktionsprüfungen müssen durchgeführt werden:

  • vor der ersten Inbetriebnahme der Anlagen und Teilbereiche
  • nach Instandsetzungsarbeiten
  • nach baulichen Veränderungen an der Anlage
  • in regelmäßigen Abständen nach den im DVGW-Regelwerk festgelegten Zeiträumen

Prüfung von Einrichtungen zur Vermeidung elektrostatischer Aufladungen müssen durchgeführt werden:

  • vor der ersten Inbetriebnahme der Anlagen und Teilbereiche, die explosionsgefährdet sind

Prüfung auf Funktionsfähigkeit und Kalibrierung von Gaswarneinrichtungen müssen durchgeführt werden:

  • vor der ersten Inbetriebnahme der Gasanlage
  • in regelmäßigen angemessenen Zeitabständen, mindestens jedoch 1 x jährlich

Durch diese Prüfungen sollen sicherheitstechnische Mängel systematisch erkannt und abgestellt werden. Der Nachweis über die Prüfung muss in Form eines Prüfbuches oder über EDV erfolgen. Zusätzlich sollte sie durch ein auf dem Gerät angebrachtes Kennzeichen bestätigt sein. Mit Hilfe von entsprechenden Prüfplaketten dokumentieren und kennzeichnen Sie die Ergebnisse der Prüfung direkt am Gerät bzw. an der Anlage. Zusätzlich erinnern Prüfplaketten an den nächsten Prüftermin. Prüfplaketten mit Jahr und Monaten in verschiedenen Jahresfarben werden besonders bei den regelmäßigen Kontrollen der Anlagen und Geräte eingesetzt, um die Prüftermine im Auge zu behalten.

 
Prüfplaketten nach BGR 500 erhalten Sie im Online-Shop der Brewes GmbH.

 

Prüfplaketten – Geprüft nach BGR 500

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.