08.06.2018

Siebdruck – ein hochwertiges Druckverfahren

Prüfplaketten

Der Siebdruck ist der Klassiker unter den Druckverfahren. Es handelt sich hierbei um eine bewährte Methode, die trotz neuer Technologien regelmäßig zum Einsatz kommt. Gründe hierfür liegen u.a. in dem hochwertigen Druckbild, das mittels Siebdruck erzeugt wird.

 

Zudem weist der Siebdruck folgende Vorteile auf:

 

  • die verwendeten Druckfarben haben eine hohe Lebensdauer
  • ein fast unbegrenztes Farbspektrum kann abgebildet werden
  • die Druckfarben sind wasser-, wetter- und abriebfest sowie beständig gegen Chemikalien, Reinigungsmittel, hohe Temperaturen und UV-Strahlung
  • es besteht eine hohe Flexibilität bezüglich der Auswahl der bedruckbaren Materialien – es können flache aber auch geformte Materialien wie Edelstahl, Aluminium, Kunststoff, Folie, Textilien, Glas oder Holz bedruckt werden

 

Aber wie funktioniert der Siebdruck genau?

Beim Siebdruck wird, wie der Name schon verrät, ein auf einen Rahmen gespanntes Sieb verwendet. Durch das feinmaschige Gewebe wird mit Hilfe eines Gummirakels die Druckfarbe gedruckt. Das Druckbild entsteht durch eine zuvor auf das Sieb aufgebrachte Schablone. Bei dieser sind Flächen, die nicht bedruckt werden sollen, farbundurchlässig. Das fertig bedruckte Material wird anschließend getrocknet.

 

Je nach Art und Aussehen des Druckobjekts gibt es verschiedene Siebe, die sich bzgl. Feinheit, Haltbarkeit, Fadenstruktur etc. unterscheiden.

 

Beim Siebdruck handelt es sich um ein sehr günstiges Druckverfahren für gängige Prüfplaketten auf Bogen und Heft. Darüber hinaus ist der Siebdruck die ideale Methode zur Erstellung von Prüfplaketten, da diese meist 1 bis 2 Jahre halten müssen und teilweise schwierigen Umwelteinflüssen ausgesetzt sind – z.B. einer hohen Luftfeuchtigkeit, einer Reinigung mit Chemikalien oder im Außenbereich verklebt werden.

 

Sie sind auf der Suche nach Prüfplaketten?

Prüfplaketten und Prüfaufkleber finden Sie in unserem Brewes Online-Shop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.