02.11.2017

Die neue VDE 0100-600:2017-06

DIN VDE 0100-600:2017-06

Manche von Ihnen wissen es sicher bereits: einige Bestimmungen für die Erstprüfung elektrischer Anlagen haben sich geändert:  Die neue VDE 0100-600:2017-06 gilt seit Juni 2017. Es besteht jedoch eine Übergangsfrist. Nach den alten Bestimmungen darf noch bis zum 20.03.2020 geprüft werden.

 

Die neuen Vorgaben der DIN VDE 0100-600 gelten nicht nur für die Erstprüfung elektrischer Anlagen, sondern auch für die nachfolgenden Änderungen und Erweiterungen dieser Anlagen. Die erfolgten Prüfungen müssen dann entsprechend nachgewiesen werden.

 

In der DIN VDE 0100-600 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

a) vollständige Überarbeitung der Abschnittsnummerierungen
b) notwendige Überprüfungen beim Besichtigen ergänzt
c) Aktualisierung der einzelnen Prüfschritte zum Erproben und Messen
d) Aufnahme der Anforderung zur Prüfung der Durchgängigkeit bei Verbindung zu Körpern
e) Aufnahme der Anforderung zum Messen des Isolationswiderstands zwischen aktiven Leitern
f) verbesserte Angaben zur Prüfung der Spannungspolarität aufgenommen
g) Berechnung des Erderwiderstands als Alternative zur Messung des Erderwiderstands zugelassen
h) Hinweis zu zusätzlichem Schutz durch Schutzpotentialausgleich neu aufgenommen
i) Überarbeitung der Auflistung der Messverfahren zur Bestimmung des Spannungsfalls
j) Anpassung der Bedingungen für Messverfahren zum Isolationswiderstand an Fußböden und Wänden
k) Überarbeitung der Messverfahren für die Messung des Erderwiderstands einschließlich der Anschlussbilder
l) Aufnahme von Hinweisen zu ergänzenden Prüfungen für bestimmte Anwendungsfälle (siehe Nationaler Anhang NC).

Quelle: VDE DIN VDE 0100-600: 2017-06

 

 

Zum Nachweis der erfolgten Prüfung bieten wir folgende Prüfplaketten und Prüfaufkleber an:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.